Erstes Heimspiel für die 2. Männermannschaft

Im ersten Heimspiel begrüßte die 2. Männermannschaft die Gäste aus Vilsbiburg. Nach der Auftaktpleite sollte ein Sieg zur Wiedergutmachung her.   Den Auftakt machten dieses mal Barsch Dieter und Bajramovic Mirsad gegen Moosner Albert und Rieger Martin. Barsch fand dieses mal besser zu seinem Spiel und hatte keine Probleme gegen Mossner Albert der nach 2 Bahnen durch Rieger Ernst ersetzt wurde. Barsch erreichte am Ende 480 Kegel zu 432 Kegel. Bajramovic spielte 3 gute Bahnen die er leider immer auf die letzten Schübe denkbar knapp verlor. Auch die letzte Bahn konnte er nicht für sich entscheiden und somit unterlag er mit 515:537 Kegel. Somit lagen wir mit 1:1 MP und 26 Kegel in Führung.   Diese Führung sollten Grubwinkler Stefan und Weinzierl Thorsten gegen Rieger Andreas und Markert Rudolf weiter ausbauen. Grubwinkler startet gut konnte aber nicht weiter daran anknüpfen und Unterlag am Ende trotz mehr erzielten Kegel mit 489:481 Kegel und 1:3 SP. Besser lief es bei Weinzierl der gleich mit 166 Kegel begann und auf diesen Niveau weiter machte. Er erreichte am Ende die Tagesbestleistung von 577 Kegel was auch persönliche Bestleistung ist. Sein Gegner hatte an diesem Tag keine Chance und unterlag mit 508 Kegel. Der Vorsprung konnte auf 103 Kegel ausgebaut werden. Allerdings brauchte die Schlusspaarung noch mindestens eine Mannschaftspunkt.   Diesen Mannschaftspunkt sollte Ossner Markus und König Adolf gegen Schneider Alfred und Haslbeck Walter holen. Ossner zeigte eine gute Leistung konnte aber seinen Punkt nicht erreichen. Dieses Duell endete 2:2 SP und 521:536 Kegel für Vilsbiburg. Somit musste König seinen Punkt machen. König und Haslbeck lieferten sich ein packendes Duell, dass König am Ende mit 2:2 SP und 538:520 Kegel für sich entscheiden konnte.   Somit konnten gleich im ersten Heimspiel die ersten Punkte eingefahren werden. Am Ende stand es 3120:3014 Kegel und 5:3 MP für den EVL. Im nächsten Spiel wird es nicht einfacher, denn dort geht es nach Vilsbiburg um gegen Stauern Gangkofen anzutreten.

Erstes Spiel für die 2. Männermannschaft

Im ersten Spiel in der Saison 2017/18 reiste die 2. Männermannschaft nach Buch.   Den Start machten Barsch Dieter und Weinzierl Thorsten gegen Bauer Martin und Köberl David. Barsch verschlief die erste Bahn komplett, konnte sich aber im Laufe des Spiels weiter steigern und blieb aber am Ende bei 484 Kegel hängen. Er hatte an diesem Tag keine Chance gegen Bauer Martin der am Ende die Tagesbestleistung von 569 Kegel erreichte. Besser lief es für Weinzierl Thorsten der nach 4 guten Bahnen am Ende sehr gute 556 Kegel erreichte. Er hatte keine Probleme gegen Köberl David der 499 Kegel erzielte. Nach der Startpaarung stand es 1:1 nach Punkten und ein Minus von 28 Kegel.   In der Mitte sollten es Bajramovic Mirsad und Grubwinkler Stefan gegen Kohler Gerhard und Keller Johannes richten. Bajramovic startet ähnlich verhalten wie Barsch am Anfang aber auch er konnte sich im Laufe des Spiels weiter steigern. Er Unterlag am Ende aber seinen Gegner mit 2:2 Punkten und 497:515 Kegel. Zwischen Grubwinkler und Keller entwickelte sich eine heißer Kampf, den am Ende Grubwinkler erst auf der letzten Bahn für sich entscheiden konnte. Er erreichte 550 Kegel und sein Gegner 535 Kegel. Somit stand es 2:2 nach Punkten und ein Minus von 31 Kegel.   Zum Schluss wurden König Adolf und Ossner Markus gegen Steinlehner Michael und Bauer Johann auf die Bahnen geschickt. König startet solide ins Spiel bevor er auf der 3. Bahn den Faden und auch nicht mehr zu seinem Spiel fand. Er unterlag am Ende deutlich mit 472:518 Kegel. Besser lief es bei Ossner Markus der 3 gute Bahnen spielte bevor der Einbruch auf der letzten Bahn kam. Dieses Duell ging mit 515:533 Kegel nach Buch.   Somit war die erste Saisonniederlage besiegelt mit 2:6 Punkten und 3074:3169 Kegel. Im nächsten Spiel erwartet uns die Mannschaft aus Vilsbiburg auf unseren Bahnen.