EVL 3 verliert gegen KF Wendelskirchen 1

Die Mannschaft beendete die Saison mit einer Niederlage gegen Wendelskirchen und belegte damit den 7. Platz in der Bez.Liga A Isar. Rothgänger Siegfried (502) erzielte 2 SP gegen Enderle Gerhard (530). Ebenfalls 2 SP erreichte Renner Martin (517) gegen Hillerbrand Rupert (521) , aber beide Mannschaftspunkte gingen an Wendelskirchen. Aushelfer Grubwinkler Georg (509) erreichte 4 SP und konnte als einziger einen MP gewinnen gegen Fleischmann Josef (474). Weinzierl Karl-Heinz (491) konnte nur einen SP erzielen gegen Fiori Giuseppe (518) Somit lagen wir vor dem Schlussdurchgang 1 : 3 hinten bei einem Rückstand von 24 Kegel. Eibl Andreas (493) verlor klar gegen Wawra Christian (540) und Grubwinkler Stefan (503) verlor knapp gegen Wawra Manfred (511). Endstand  1: 7 bei 3015 : 3094 Kegel. Vielen Dank an alle Aushelfer (Spieler od. Ersatz) und an die Fan`s, die uns unterstützt haben.    

EVL 3 verliert bei Post SV Landshut 1

Keine der beiden Mannschaften konnte sein Potenzial abrufen und beendeten das Spiel mi einem schwachen Ergebnis. Von den 12 Spielern konnten lediglich 4 die 500 erreichen, was an diesem Abend nicht für die Bahn sprach. Gottstein Dieter (525) erreichte das beste Ergebnis und gewann klar gegen den schwach spielenden Weinzierl Karl-Heinz (451). Leder Erich (479) verlor gegen Renner Martin (507) und es stand 1:1 nach Mannschaftspunkten. Mohr Rudolf (462) gewann mit 3 SP gegen Rothgänger Siegfried (468) und Helm Anton (517) konnte sich knapp gegen Grubwinkler Stefan (512) durchsetzen. So kam es , dass wir nach dem Mitteldurchgang schon mit 1:3 zurücklagen bei einem Minus von 45 Kegel. Noch war alles möglich vor dem Schlussdurchgang. Aber kein Spieler konnte so richtig Fahrt aufnehmen. Hörmann Walter (478) gewann mit einem schwachen Ergebnis gegen Eibl Andreas (469), der in die Vollen seinen Gegner beherrschte, aber beim Abräumen zu schwache Ergebnisse erzielte und deshalb sein Spiel verlor. Lapschies Olaf (498) gewann knapp gegen Zehentbauer Simon (482). Auch hier wäre mit etwas mehr Glück ein Punkt dringewesen . So kam es , dass wir 7:1 verloren haben bei einem schwachen Kegelergebnis von 2959 für Post SV Landshut 1 zu 2889 Kegel für den EVL 3 und die 2 Tabellenpunkte waren futsch. Wiedergutmachung ist angesagt am Donnerstag den 23.3. um 18.30 Uhr im Heimspiel gegen Wendelskirchen 1  auch wenn es nicht einfach wird.      

EVL 3 verliert gegen Tabellenführer Oberlauterbach

Mehr als ein bisschen die Gäste von Oberlauterbach ärgern war nicht drin, aber wir spielten ein ordentliches Ergebnis. Schweiger Bernhard (482) verlor klar gegen Nather Ralf (536) und Weinzierl Karl-Heinz (531) konnte für die Mannschaft den 1.MP gewinnen gegen Mies Stefan (506) und es stand 1:1 bei einem Rückstand von 29 Kegel. Ein ausgeglichenes Spiel im Mitteldurchgang zeigten Rothgänger Siegfried (520) gegen Jobstmann Tobias (552) und Mannschaftsbester Grubwinkler Stefan (552), der eine neue Saisonbestleistung spielte, holte den 2.MP gegen Härtinger Tobias (518). Somit stand es vor dem Schlussdurchgang 2:2 bei einem leicht verringerten Rückstand von 27 Kegel. Eibl Andreas (486) verlor klar gegen Faltermeier Tim (525), auch Zehentbauer Simon (521) konnte nach gutem Spiel nicht mehr punkten und verlor gegen Gruber Patrick (543). Endstand 2:6 für Oberlauterbach bei 3092 : 3180 Kegel.   Schon am Mittwoch den 15.03. um 18.30 Uhr geht es weiter bei Post SV Landshut 1. Es wird nicht einfach werden, warten wir mal ab, vielleicht können wir überraschen.           

EVL 3 vergibt Sieg gegen Blau Weiss Landshut 1

Obwohl wir nach dem Startpaar schon mit 2:0 führten und über 119 Kegel mehr erspielten als unser Lokalgegner, verpassten wir es diesmal den Sack vorzeitig zu zumachen und Blau Weiss Landshut 1 schnappte sich einen Tabellenpunkt. Schweiger Bernhard (517) zeigte eine gute Leistung und lies Beck Andreas (477) keine Chanche. Noch besser machte es Renner Martin der mit 527 Kegel Mannschaftsbester wurde und mit 4 gewonnenen Satzpunkten klar Weinzierl Klaus (448) besiegte und es stand für den EVL 3 nach Mannschaftspunkten 2:0 . Leider konnten wir auf diesem Level nicht weiterspielen und Rothgänger Siegfried (491) verlor gegen Stamm Heinz (514). Grubwinkler Stefan (499) mußte sich dem Tagesbesten Rieder Olaf (537) beugen und es stand vor dem Schlußdurchgang 2:2 bei einem Vorsprung von 58 Kegel.  Zehentbauer Simon (509) verlor knapp gegen Zeilner Stefan (514), ebenso verlor Weinzierl Karl-Heinz (492) gegen Madonna Aniello (505). Letztendlich verhalf uns der Vorsprung von 40 Kegel um ein Unentschieden zu spielen. Endstand 4:4 bei 2995 Kegel für Blau Weiss Landshut 1 zu 3035 Kegel dür den EVL 3 . Am 9.3. kommt der Tabellenführer aus Oberlauterbach und mit etwas Glück könnten wir für eine Überraschung sorgen. Schaun mer mal !!!!

EVL 3 gewinnt auch das Rückspiel gegen SKK Buch 2

Mit dem 2. Sieg in Folge konnte die 3. Mannschaft den 6. Tabellenplatz festigen, den Abstand nach oben verringern und zugleich den Anschluss an die Spitze herstellen. Rothgänger Siegfried (514) gewann knapp gegen Schmid Josef (493) und sicherte den 1.Mannschaftspunkt. Renner Martin (524) und Lindhuber Tobias (499) legten los wie die Feuerwehr, aber im Schlußspurt gewann Martin sicher den MP. Weinzierl Karl-Heinz (524) verlor knapp gegen Schmid Andreas (532) und Buch 2 hatte den 1. MP gewonnen. Grubwinkler Stefan (530) gewann knapp gegen Hartinger Johann (524) und es stand vor dem Schlußdurchgang 3 : 1 für den EVL 3 bei einem Vorsprung von 44 Kegel. Leider hatte Eibl Andreas (456) nicht seinen besten Tag und verlor klar gegen Meißner Chris (485). Zehentbauer Simon (527) konnte den Sack zumachen und gewann knapp gegen Meißner Thomas (518) und sicherte der 3.Mannschaft 2 Tabellenpunkte. Endstand 6:2 bei 3075 zu 3051 Kegel. Weiter geht es schon am Dienstag den 21.02. bei Blau Weiss Landshut 1 und es sollte der 3.Sieg in Folge erreicht werden.