Niederlage bei den Damen des TSV Altfraunhofen

Am letzten Mittwoch fand der letzte Auswärtskampf der EVL Damen 2 bei den Damen des TSV Altfraunhofen 1 statt. In der Anfangspaarung standen sich Sabine Bumbullis und Dagmar Huber gegenüber. Mit einem soliden Ergebnis von 474 Holz konnte sich Sabine nicht gegen Dagmar (503 Holz) durchsetzen und so ging der Mannschaftspunkt mit 1 : 3 Satzpunkten an Dagmar. Lena Schönstein machte ihre Sache wesentlich besser und sicherte sich den ersten (und einzigen) Punkt mit 499 Holz zu 469 Holz (3 : 1) gegen Kathrin Seeanner. Natascha Keller hatte mit 454 Holz das Nachsehen gegen die Tagesbeste Uschi Rutzmoser (511 Holz) und verlor ihr Spiel mit 1 : 3 Punkten. Denkbar knapp ging das Spiel von Dani Dotzauer gegen Renate Bauer aus. Mit 492 : 495 Holz (2 : 2) ging der Punkt an Renate. Das Endergebnis lautete 1919 : 1978 (1 : 5). Somit blieben die Punkte in Altfraunhofen. Vielen Dank an die mitgereisten Fans. Unser letztes Spiel findet am 16. März um 18:30 Uhr zu Hause gegen die Damen vom Post SV statt.

EVL 3 verliert gegen Tabellenführer Oberlauterbach

Mehr als ein bisschen die Gäste von Oberlauterbach ärgern war nicht drin, aber wir spielten ein ordentliches Ergebnis. Schweiger Bernhard (482) verlor klar gegen Nather Ralf (536) und Weinzierl Karl-Heinz (531) konnte für die Mannschaft den 1.MP gewinnen gegen Mies Stefan (506) und es stand 1:1 bei einem Rückstand von 29 Kegel. Ein ausgeglichenes Spiel im Mitteldurchgang zeigten Rothgänger Siegfried (520) gegen Jobstmann Tobias (552) und Mannschaftsbester Grubwinkler Stefan (552), der eine neue Saisonbestleistung spielte, holte den 2.MP gegen Härtinger Tobias (518). Somit stand es vor dem Schlussdurchgang 2:2 bei einem leicht verringerten Rückstand von 27 Kegel. Eibl Andreas (486) verlor klar gegen Faltermeier Tim (525), auch Zehentbauer Simon (521) konnte nach gutem Spiel nicht mehr punkten und verlor gegen Gruber Patrick (543). Endstand 2:6 für Oberlauterbach bei 3092 : 3180 Kegel.   Schon am Mittwoch den 15.03. um 18.30 Uhr geht es weiter bei Post SV Landshut 1. Es wird nicht einfach werden, warten wir mal ab, vielleicht können wir überraschen.           

4 Herren Mannschaft verlor in einen dramatischen Spiel gegen Großkölnbach2

Die 4.Mannschaft verlor mit 2:4 Punkten und 1873 Holz zu 1879 Holz. Es fehlten der Mannschaft genau 12 Holz um als Sieger vom der Bahn zugehen. Nun aber die Resultate im einzelnen: Ebner Tom hatte ein sehr schlechten Tag erwischt spielte nur 416 Holz umd 1:3 Satzpunkte gegen Gedweg Andreas 483 Holz. Besser machte es Langer Klaus 497 Holz und 2:2 Satzpunkten zu 473 Holz gegen Viertl Erich. So stand es nach der ersten Paarung 1:1 und 40 Holz im Rückstand. Das Schlußpaar startete eine Aufholjagd und waren zeitweise sogar um 10 Holz vorne, aber Simon verlor sein Match knapp mit 1:3 und 458 Holz zu 462 Holz gegen Alt Helmut. Franz gewann sein Spiel mit 502 Holz ( Tagesbester) und 3:1 Punkten gegen Ketterl Josef  461 Holz. Aber es fehlten  zum Schluß 7 Holz für ein Remie. Durch diese Niederlage wird die 4. Mannschaft  wahrscheinlich absteigen.    

EVL 3 vergibt Sieg gegen Blau Weiss Landshut 1

Obwohl wir nach dem Startpaar schon mit 2:0 führten und über 119 Kegel mehr erspielten als unser Lokalgegner, verpassten wir es diesmal den Sack vorzeitig zu zumachen und Blau Weiss Landshut 1 schnappte sich einen Tabellenpunkt. Schweiger Bernhard (517) zeigte eine gute Leistung und lies Beck Andreas (477) keine Chanche. Noch besser machte es Renner Martin der mit 527 Kegel Mannschaftsbester wurde und mit 4 gewonnenen Satzpunkten klar Weinzierl Klaus (448) besiegte und es stand für den EVL 3 nach Mannschaftspunkten 2:0 . Leider konnten wir auf diesem Level nicht weiterspielen und Rothgänger Siegfried (491) verlor gegen Stamm Heinz (514). Grubwinkler Stefan (499) mußte sich dem Tagesbesten Rieder Olaf (537) beugen und es stand vor dem Schlußdurchgang 2:2 bei einem Vorsprung von 58 Kegel.  Zehentbauer Simon (509) verlor knapp gegen Zeilner Stefan (514), ebenso verlor Weinzierl Karl-Heinz (492) gegen Madonna Aniello (505). Letztendlich verhalf uns der Vorsprung von 40 Kegel um ein Unentschieden zu spielen. Endstand 4:4 bei 2995 Kegel für Blau Weiss Landshut 1 zu 3035 Kegel dür den EVL 3 . Am 9.3. kommt der Tabellenführer aus Oberlauterbach und mit etwas Glück könnten wir für eine Überraschung sorgen. Schaun mer mal !!!!

Niederlage der 2. Damen-Mannschaft gegen die Damen vom SKK Oberlauterbach 2

Am Mittwoch fand das Auswärtsspiel der 2. Damen-Mannschaft in Oberlauterbach statt. In der Anfangspaarung standen sich Sabine Bumbullis und Julia Dür gegenüber. Das Spiel endete ausgeglichen mit 2 : 2 Satzpunkten. Aufgrund des besseren Ergebnisses von 486 zu 461 Holz ging der 1. Mannschaftspunkt an Julia. Bei dem nächsten Spiel hatte Natascha Keller (456 Holz) gegen Miriam Jacob das Nachsehen. Dieses Spiel ging klar mit 4 : 0 Satzpunkten klar nach Oberlauterbach. Als nächstes musste sich Lena Schönstein geschlagen geben. Die zwar mit 521 Holz das bessere Ergebnis hatte, aber Luca-Elisabeth Nather hatte die Nase bei 2,5 : 1,5 Satzpunkten vorne. Die Ehre der EVL Damen 2 wurde von Daniela Dotzauer gerettet. Sie konnte mit einem Ergebnis von 524 Holz gegen Lena Weigl (450 Holz) und 3: 1 Satzpunkten den 1. Mannschaftspunkt für den EVL holen. Das Spiel ging mit 5 : 1 Punkten und 1977 : 1962 an Oberlauterbach. Das nächste Spiel findet am 2. März um 18:30 Uhr zu Hause gegen SKK BMW 2 statt.

EVL 3 gewinnt auch das Rückspiel gegen SKK Buch 2

Mit dem 2. Sieg in Folge konnte die 3. Mannschaft den 6. Tabellenplatz festigen, den Abstand nach oben verringern und zugleich den Anschluss an die Spitze herstellen. Rothgänger Siegfried (514) gewann knapp gegen Schmid Josef (493) und sicherte den 1.Mannschaftspunkt. Renner Martin (524) und Lindhuber Tobias (499) legten los wie die Feuerwehr, aber im Schlußspurt gewann Martin sicher den MP. Weinzierl Karl-Heinz (524) verlor knapp gegen Schmid Andreas (532) und Buch 2 hatte den 1. MP gewonnen. Grubwinkler Stefan (530) gewann knapp gegen Hartinger Johann (524) und es stand vor dem Schlußdurchgang 3 : 1 für den EVL 3 bei einem Vorsprung von 44 Kegel. Leider hatte Eibl Andreas (456) nicht seinen besten Tag und verlor klar gegen Meißner Chris (485). Zehentbauer Simon (527) konnte den Sack zumachen und gewann knapp gegen Meißner Thomas (518) und sicherte der 3.Mannschaft 2 Tabellenpunkte. Endstand 6:2 bei 3075 zu 3051 Kegel. Weiter geht es schon am Dienstag den 21.02. bei Blau Weiss Landshut 1 und es sollte der 3.Sieg in Folge erreicht werden.            

Die 4. Herrenmannschaft gewann ein sehr wichtiges Spiel gegen DjkSv Adlkofen2 mit 5:1 und 1947 Holz zu 1863 Holz

  Die Einzelergebnisse Ebner Simon 2:2 und 461 Holz zu 450 Holz gegen Ossner Peter. Mayer Franz spielte 3:1 und 506 Holz zu 437 Holz  gegen Wimmer Franz. Somit konnte die Schlußpaarung mit 2:0 Spielpunkten in das Spiel reingehen. Schönstein Christoph spielte mit 511 Holz (Tagesbester) und 3:1 Spielpunkten gegen Goth Franz 497 Holz. Ebner Tom/ Grubwinkler Georg 469 Holz und 2:2 Satzpunkte gegen Drathschmid Karl Somit wurde es ein klarer 5:1 Sieg.